Neubau und Erweiterung Forum Schenefeld, Hamburg

In Hamburg Lokstedt Ziel des Neubaus war die Umgestaltung ungenutzter Bereiche der Gesamtschule Schenefeld. Es wurde eine Mehrzweckhalle mit 430 Sitzplätzen, einer Bühnengrundfläche von ca. 150 m² und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten konzipiert. Anforderungen an die technische Gebäudeausrüstung waren der Einbau von theaterspezifischen Bühnensystemen, eine dem Stand der Technik entsprechenden Bühnenbeleuchtung mit Stellanlage sowie die Saalbeleuchtung.


Daten und Fakten

Architekt GRS Architekturbüro Reimer und Partner
Auftraggeber Stadt Schenefeld
Bgf 2.000 m²
Planungszeitraum 1997
Bauvolumen 305.000,00 €
Gebaeudetyp Veranstaltungszentrum
Ausfuehrung Neubau, Erweiterung
Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI
  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation
Bearbeitete Anlagengruppen nach HOAI
  • Anlagengruppe 1 - Sanitärtechnik
  • Anlagengruppe 2 - Heizungstechnik
  • Anlagengruppe 3 - Raumlufttechnik
  • Anlagengruppe 4 - Starkstromanlagen
  • Anlagengruppe 5 - Fernmelde- und Informationstechnik
  • Anlagengruppe 6 - Förderanlagen
  • Anlagengruppe 8 - Gebäudeautomation