+49 40 536960-0

Energieoptimierung

In die Zukunft investieren

Energieeffizienz ist nicht nur ein Gefallen der Umwelt gegenüber. Der Energieverbrauch einer Anlage ist auch ein bedeutender Kostenfaktor. Insbesondere in Anbetracht steigender Energiekosten kann eine Optimierung für eine Entlastung sorgen, die sich schnell rechnet.

Nicht zuletzt bei Heizungs- und Klimaanlagen sowie bei der Beleuchtung und der jeweils dazugehörigen MSR-Technik lässt sich der Energieverbrauch drastisch senken. Eine Inspektion lohnt sich jedoch in allen Gewerken und jeder Gebäudetechnik.

Die Pinck Ingenieure sind Expert*innen auf dem Gebiet energieeffizienter Lösungen. Wir untersuchen Ihre bestehende Anlage und machen Vorschläge zur Verbesserung ihres Betriebes. Dabei gehen wir keineswegs nach Schema F vor, denn jedes Unternehmen hat seine ganz eigenen Anforderungen und Bedingungen, die es zu berücksichtigen gilt. Deswegen bekommen Sie von uns maßgeschneiderte Ideallösungen für Ihr Unternehmen.

Außerdem berechnen wir die Amortisation einer Sanierung Ihrer Anlagen, damit Sie genau wissen, ob sich die Investition wirklich lohnt. Wenn Sie mit unseren Vorschlägen einverstanden sind, übernehmen wir natürlich gern die Planung und Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen.

Energiekonzepte

Durch integrierte Energiekonzepte für die technische Gebäudeausstattung können der Primärenergiebedarf und somit die Energiekosten und die CO2-Emissionen der von uns geplanten Gebäude nachhaltig gesenkt sowie gleichzeitig der Nutzer*innenkomfort erhöht werden. Bei länger anhaltenden durch den Klimawandel bedingten Hitzeperioden mit häufigen "tropischen Nächten" versagen konventionelle, passive Gebäudeklimatisierungskonzepte. Um behagliche und leistungsfördernde Gebäude bei gleichzeitigem geringem CO2-Ausstoß umzusetzen sind integrierte Energiekonzepte mit der Einbindung regenerativer Energien ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Elementarer Bestandteil der integrierten Energiekonzepte ist das ausgereifte und erprobte Zusammenspiel der technischen Einzelsysteme. Grundlage jedes integrierten Energiekonzepts ist eine umfassende Datenerhebung sowie Analyse der individuellen Bedarfe und die Beurteilung der unterschiedlichen technischen Lösungen auf die Einsatzfähigkeit im jeweiligen Bauvorhaben.

Die Abdeckung aller Gewerke der 400-Kostengruppe nach DIN 276 ermöglicht es uns kundenspezifische Gesamtkonzepte durch den Einsatz interdisziplinär zusammengestellter Projektteams zu entwickeln.

Um ein Gebäude bei unterschiedlichen inneren und äußeren Lasten in einem für den Nutzer behaglichen Temperaturbereich zu halten, sind eine Vielzahl unterschiedlicher Einzelsysteme in jedem der acht Hauptgewerke der 400-Kostengruppen einsetzbar. Die Auswahl der technischen Einzelsysteme und Lösungsvarianten muss für ein integriertes Energiekonzept individuell je Gebäude und Projekt erfolgen.

Der Energiebedarf, das thermische Gebäudeverhalten (Thermische Speichermassen, Fensterflächenanteil und deren Verschattungseinrichtungen), die Beachtung möglicher regionaler Lösungen (Quartierlösungen, Nah- und Fernwärmekonzepte) und der Umgebungsbedingungen (Solarangebot, oberflächennaher Geothermie, Eisspeicher) sind zusammen mit ökologischen und ökonomischen Kriterien wesentliche Einflussgrößen.

Integrierte Energiekonzepte bauen überwiegend auf der Basis von elektrischen Energieträgern auf. Somit sind reversible Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen, eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung eventuell in Kombination mit einem Stromspeicher und Ladestationen für E-Mobilität für unsere erfahrenen Ingenieur*innen Berufsalltag. Die Einzelsysteme werden aufeinander abgestimmt sowie durch eine Gebäudeautomation gesteuert und geregelt, wodurch ein optimal energetischer als auch ökonomischer Gebäudebetrieb gewährleistet werden kann.

Unser Fokus der Planung integrierter Energiekonzepte liegt auf Nachhaltigkeit im Hinblick auf den Primärenergiebedarf sowie den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien zum Betrieb des Gebäudes. Konsequent wird das Ziel verfolgt, eine Anlagentechnik individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kund*innen zuzuschneiden.

Ansprechpartner*innen

Wir freuen uns auf Sie!

L. Kahlke
Projektleiter

E-Mail schreiben

B. Pirschel
Projektleiter

E-Mail schreiben