Neubau Stadtteilschule Öjendorf, Hamburg

Auf dem Gelände der Stadtteilschule Öjendorf in Hamburg wurde als 3. Bauabschnitt der Neubau eines 3-geschossigen Klassenhauses mit Klassen-, naturwissenschaftlichen und Inklusionsräumen sowie einer Hausmeisterwohnung realisiert. Außerdem wurden im Zuge der baulichen Fertigstellung die Außenanlagen großflächig hergestellt. Hierfür war es zuvor notwendig, ein bestehendes Gartenhaus (inkl. Laubengänge) rückzubauen. Des Weiteren wurden die Freianlagen im südöstlichen Bereich für eine Nutzung als Schulhof umgebaut und süd-westlich des Kreuzbaus 13 PKW-Stellplätze angelegt.


Daten und Fakten

Architekt Jörissen+Partner Architekten BDA
Auftraggeber Freie und Hansestadt Hamburg vertreten durch Finanzbehörde - SBH Schulbau Hamburg
Bgf 2.000 m²
Planungszeitraum 2013 – 2015
Ausfuehrungszeitraum 2013 – 2016
Bauvolumen 711.000,00 €
Gebaeudetyp Schule
Ausfuehrung Neubau, Umbau
Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI
  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation
  • LP9 - Objektbetreuung / Gewährleistungsverfolgung
Bearbeitete Anlagengruppen nach HOAI
  • Anlagengruppe 1 - Sanitärtechnik
  • Anlagengruppe 2 - Heizungstechnik
  • Anlagengruppe 3 - Raumlufttechnik
  • Anlagengruppe 4 - Starkstromanlagen
  • Anlagengruppe 5 - Fernmelde- und Informationstechnik
  • Anlagengruppe 6 - Förderanlagen
  • Anlagengruppe 7 - Nutzungsspezifische Anlagen
  • Anlagengruppe 8 - Gebäudeautomation