Konzepterstellung Rechenzentrum HAM2

Das, sich in Hamburg in der Wendenstraße 408 befindliche, Bestands-Rechenzentrum HAM2 soll direkt gemietet und weiterbetrieben werden.

Voraussetzung dafür ist die Schaffung einer (derzeit nicht gegebenen) autarken Versorgung der für den Weiterbetrieb des Bestands-Rechenzentrum benötigten TGA-Anlagen. Wichtig ist, dass die Umschaltung unterbrechungsfrei erfolgt.


Daten und Fakten

Architekt -
Auftraggeber pop-interactive GmbH
Bgf -
Planungszeitraum 2019
Ausfuehrungszeitraum -
Bauvolumen 500.000,00 €
Gebaeudetyp Rechenzentrum
Ausfuehrung Konzepterstellung
Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI
  • LP2 - Vorplanung
Bearbeitete Anlagengruppen nach HOAI
  • Anlagengruppe 3 - Raumlufttechnik
  • Anlagengruppe 4 - Starkstromanlagen
  • Anlagengruppe 7 - Nutzungsspezifische Anlagen
  • Anlagengruppe 8 - Gebäudeautomation