+49 40 536960-0

Erneuerung zentrale Gebäudeleittechnik, HHLA

Die derzeitigen TGA-Anlagen der HHLA-Immobilien im Hamburger Hafen, einschließlich Speicherstadt, werden aktuell über verschiedene GLT-Systeme und Automationsfabrikate gesteuert. Die Immobilien werden zum Teil selbst genutzt und auch vermietet.

Die Immobilien sollen zukünftig gesamtheitlich mittels einer zentralen (übergeordneten) GLT dahingehend vernetzt und gesteuert werden, dass die Möglichkeiten einer zentralen vorausschauenden Wartung, eines zentralen Störmeldemanagements und eines zentralen Betriebs gegeben sind, bzw. verbessert werden. Dies betrifft zudem auch die Verbrauchskostenerfassung und das Energiemonitoring. Dafür sollen die Grundlagen planerisch erarbeitet sowie ein Vergabewettbewerb vorbereitet und ausgewertet werden.


Daten und Fakten

Architekt---
AuftraggeberHamburger Hafen und Logistik AG (HHLA)
Planungszeitraum2020 - 2021
Ausführungszeitraumab 2020
TGA Bauvolumen---
GebäudetypBüro, Verwaltung, Industrie, Logistik
AusführungUmbau und Erweiterung
Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI
  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
Bearbeitete Anlagengruppen nach HOAI
  • Anlagengruppe 8 - Gebäudeautomation