Erneuerung Kaltwasserversorgung Flughafen, Hamburg

Am Flughafen in Hamburg erfolgte die grundhafte Erneuerung der Kaltwasserversorgung in mehreren Bauabschnitten im laufenden Betrieb.

Demontage und Neubau Klimakälteversorgung (6/12°C) und Kälteverteilung für die Versorgungsbereiche Terminal 2, Pier sowie Verbundbetrieb mit Versorgung Terminal 1. Aufbau neue Stromversorgung Kältebereitung mittels MS-Kompaktstation.

Neueinbindung bestehende Tiefkälteversorgung PCA (-3/+9°C) mit Vorrüstung für fünf neue Maschinenplätze. Demontage und Neubau Tiefkälteverteilung für die Versorgungsbereiche Flugzeuge an kompletter Pier (PCA für Flugzeugklimatisierung).

Errichtung und Einbindung Rückkühler/Notkühler für bestehenden BHKW-Kraftwerkspark zur Optimierung des Anlagenbetriebes.


Daten und Fakten

Architekt CR Architekten, Hamburg
Auftraggeber Flughafen Hamburg GmbH
Planungszeitraum 2016 - 2020
Ausfuehrungszeitraum 2016 - 2020
Bauvolumen 5.500.000,00 €
Gebaeudetyp Flughafen / Verkehr
Ausfuehrung Umbau
Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI
  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation
Bearbeitete Anlagengruppen nach HOAI
  • Anlagengruppe 1 - Sanitärtechnik
  • Anlagengruppe 2 - Heizungstechnik
  • Anlagengruppe 3 - Raumlufttechnik
  • Anlagengruppe 4 - Starkstromanlagen
  • Anlagengruppe 5 - Fernmelde- und Informationstechnik
  • Anlagengruppe 8 - Gebäudeautomation