Zum Hauptartikel

Erweiterung des Schulzentrums

Schulzentrum, Ritterhude

Schulzentrum, Ritterhude

Die Maßnahmen des Projektes umfassen:

  • 30 Klassenzimmer,
  • 3 Laborräume,
  • 1 EDV-Raum,
  • einen Erweiterungsneubau,
  • den Umbau bestehender Lehrbereiche,
  • die Sanierung der Bestandsgebäude

Daten und Fakten

Architekt

H. Windhorst Bauplanung GmbH, Ritterhude

Auftraggeber

Gemeinde Ritterhude über Lindner AG

BGF

2.000 m2

Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

  • LP1 - Grundlagenermittlung
  • LP2 - Vorplanung
  • LP3 - Entwurfsplanung
  • LP4 - Genehmigungsplanung
  • LP5 - Ausführungsplanung
  • LP6 - Vorbereiten der Vergabe
  • LP7 - Mitwirkung bei der Vergabe
  • LP8 - Objekt-/ Bauüberwachung und Dokumentation

Bearbeitete Kostengruppen nach HOAI

  • KGR410 - Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
  • KGR420 - Wärmeversorgungsanlagen
  • KGR430 - Lufttechnische Anlagen
  • KGR440 - Starkstromanlagen
  • KGR450 - Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
  • KGR460 - Förder-/Aufzugsanlagen

Schlagwörter

Bildung, Neubau, Sanierung, Umbau, Heizungstechnik, Sanitärtechnik, Lüftungs- und Kältetechnik, Elektrotechnik, Fernmeldetechnik, Förderanlagen

Weitere Projekte

Drägerwerk AG I, Lübeck (Laborumbau)

Drägerwerk AG I, Lübeck

Laborumbau

Eurofins Laborgebäude, Hamburg-Harburg (Neubau eines Laborgebäudes)

Eurofins Laborgebäude, Hamburg-Harburg

Neubau eines Laborgebäudes

Universität, Hamburg (Aufstockung des Geomatikums)

Universität, Hamburg

Aufstockung des Geomatikums

Nach oben
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.